Die Magie des bewussten Entrümpelns

Vor einiger Zeit erreichte mich eine E-Mail von einer sehr netten Dame, die ich seit einigen Jahren kenne. Wir haben zusammen an einer Reihe von Kursen und Retreats teilgenommen, haben mehrmals miteinander gearbeitet und obwohl wir uns außerhalb dieser Kurse nie getroffen haben, würde ich sie trotzdem als Freundin bezeichnen.

Sie schickte mir also diese E-Mail. Und sie hat mich so tief berührt, war so ermutigend – hat mir gezeigt, dass mein Angebot den Menschen wirklich helfen kann. Ihnen helfen kann, selbst in den dunkelsten Zeiten Mut und Hoffnung zu finden und mehr noch als das: einen Sinn im Leben. Ich bat diese Freundin um Erlaubnis, ihre E-Mail auf meiner Webseite zu veröffentlichen – nachdem ich bestimmte persönliche Daten entfernt hatte – und sie stimmte zu.

Hier ist sie also - eine Geschichte über die Magie des bewussten Entrümpelns:

Ich habe heute Abend zwar kurz etwas erzählt, das mich sehr tief bewegt hat, aber es war nicht die Zeit und vielleicht auch nicht der richtige Zeitpunkt, um mehr zu sagen. Ich wollte die Geschichte mit der Gruppe teilen, aber ich war mir sehr bewusst, dass ich dich nicht um Erlaubnis gebeten hatte, und ich spüre du hast eine so sanfte Demut in deiner Seele, dass ich nicht der Ansicht war, dass es mir zusteht anzunehmen, dass du zustimmen würdest. Ich wollte mir nur die Zeit nehmen, um die Kraft dessen, was geschehen ist, zu bestätigen.
 

Meine Freundin hatte vor 12 Jahren Brustkrebs, bekam die Brust entfernt und eine Chemotherapie. In den letzten drei Jahren litt sie unter Schmerzen in der Wirbelsäule und in den Rippen und ließ Bluttests und Brustkontrollen machen, die alle negativ ausfielen. Sie dachte, sie hätte Interkostalneuralgie, fand es jedoch schwierig, die Ärzte dazu zu bringen, ihr zuzuhören. Schließlich machte sie eine MRT-Untersuchung, um ihre Knochen zu untersuchen, und ich bin letzten Donnerstag mitgegangen, als sie die Ergebnisse bekam, obwohl sie davon ausging, dass sie in Ordnung sein würden.

 

Der Arzt teilte ihr mit, dass sich Metastasen des ursprünglichen Tumors an mehreren Stellen der Wirbelsäule, an fünf Rippen und am Brustbein gebildet hatten. Nach seiner Befragung kam er zu dem Schluss, dass die Organe noch untersucht werden müssten, dass man aber nichts weiter tun könne, als ihre Situation zu "managen".

 

Ich habe sie mit zu mir nach Hause genommen, und ihre Reise in dieser Woche war, wie nicht anders zu erwarten, sehr turbulent. Wir haben sehr unterschiedliche Ansichten über den Tod, und die Angst, die von ihr ausging, war spürbar. Sie hatte den brennenden Wunsch "ihr Haus in Ordnung zu bringen" bevor das Unvermeidliche eintritt, und wiederholte diese Worte mehrmals am Tag, aber sie sagte auch, dass sie noch nicht bereit sei zu "sterben".

Ich glaube wirklich, dass das geschriebene und gesprochene Wort eine immense Kraft hat, und bei jedem Wort, das sie sagte, konnte ich spüren, wie ihre Energie der mentalen/unterbewussten Assoziation von "Haus in Ordnung bringen" und "sterben" nachgab.

 

Ich habe versucht, ihre Energie wie ein Glas zu fühlen - ist es voll? Halb voll? Leer? Wie kann ich es auffüllen, ohne dass es überläuft? Es ist so einfach, ein volles Glas zu haben und es mit einem Schluck (oder einem Wort) zu leeren und uns verletzlich zu machen und offen für die Myriaden von Gedanken, die so allgegenwärtig und aufdringlich sind. So kann man nicht heilen, und man muss sorgfältig abwägen, ob der Zeitpunkt richtig ist, das Glas wieder aufzufüllen, oder ob man einfach den Raum halten soll. Zu viele Informationen über Denkprozesse, Glaubenssätze und alternative Optionen können genauso schaden, wenn sie zur für die Person "falschen" Zeit angeboten werden.

 

Die Worte „Conscious Clutter Clearing“ kamen mir in den Sinn wie ein sanfter Regen in der Wüste und ich musste nicht zweimal überlegen, ob ich sie weitergeben sollte. Ich schlug meiner Freundin vor, zu tauschen und deinen Ausdruck zu verwenden, anstatt die gewohnten Worte, die offensichtlich tiefes Leid verursachten, und immerhin eröffnet das Entrümpeln so viel Raum für wunderbares neues Wachstum und neue Dinge in unserem Leben!

 

Am nächstn Tag hörte ich, wie sie mit einem Familienmitglied sprach, und ich denke, es war um so berührender, weil sie nicht wusste, dass ich da war. Sie sagte schlicht: "Ich werde definitiv mein Haus und meine Gedanken bewusst entrümpeln."

 

Ich fühlte, wie sich die energische Welle deines wunderschön benannten Angebots durch das Energiefeld in ihrem Herz ausbreitete und sie hat auch meins berührt. Vielleicht hat es auch das Herz des Familienmitglieds erreicht, aber egal, die Welle wird sich weiter ausbreiten. Ja, es ist immer noch schwierig für sie. Ja, sie erlebt 'Höhen' und 'Tiefen', aber ich habe etwas anderes in ihren Augen gesehen. Ich habe einen 'freudigen Funken' der Hoffnung und des Selbstvertrauens gesehen. Dies bei einer sehr lieben Freundin zu sehen, die ich sehr liebe, ist wirklich ein Geschenk

Ich spürte, wie sich die energetische Welle deines wunderschön benannten Unternehmens über den Äther in ihr Herz ausbreitete und auch meines berührte. Vielleicht hat es auch das Herz des Familienmitglieds erreicht, aber egal, die Welle wird sich weiter ausbreiten. Ja, es ist immer noch schwierig für sie. Ja, sie erlebt 'Höhen' und 'Tiefen', aber ich habe etwas anderes in ihren Augen gesehen. Ich habe einen 'freudigen Funken' der Hoffnung und des Selbstvertrauens gesehen. Dies bei einer sehr lieben Freundin zu sehen, die ich sehr sehr gerne habe, ist wirklich ein Geschenk.

 

Sie hat sich jetzt nach der Gerson-Therapie erkundigt (ein exaktes Entgiftungsprogramm, das das Immunsystem wiederherstellen kann und es gibt viele "Gersoniten" bzw. Überlebende von Krankheiten in sehr fortgesschrittenem Zustand, einschließlich Knochenkrebs).

 

Sie sagte gestern Abend sogar, dass sie beweisen will, dass die Schulmedizin Unrecht hat, und sie glaubt, dass sie vielleicht sogar endlich ihren Lebenszweck gefunden hat - nämlich mit denjenigen zu arbeiten, die unter Angst und Zweifeln an ihrer eigenen Diagnose leiden, und ihnen zu erzählen, wie sie überlebt hat, und nicht aufzugeben, nur weil die Schulmedizin ein Wort ausspricht, das ihnen Angst in Herz und Seele flößt.

 

Großartig!

Danke Joy, denn deine Worte haben einer anderen Seele mehr geholfen, als du je wissen kannst.