wurzelwerk

In seinem Buch "Das geheime Leben der Bäume", erzählt Deutschlands berühmtester Förster Peter Wohlleben von alten, moosbewachsenen Steinen, die er eines Tages fand. Nur um dann festzustellen, dass es sich dabei um die Reste eines vermutlich vor 400-500 Jahren gefällten Baumstammes handelt - der unter seiner Rinde noch grün war. Also noch lebte. Wie kann das sein?

Nun, wie es sich herausstellt, vernetzen sich Bäume der gleichen Art unterirdisch mit Hilfe von Pilzen miteinander. Sie tauschen Informationen, teilen Nährstoffe und helfen sich gegenseitig, Parasitenbefall zu überstehen. Dieser Baum mochte schon vor langer Zeit gefällt worden sein, aber sein Freund unterwar noch da, lebte noch und stützte den Stumpf, so dass er nach so langer Zeit doch immer noch lebte.

Ich liebe diese Geschichte und sie hat etwas tief in mir berührt. Soll doch nicht gesagt sein, dass Bäume nicht zu Freundschaften fähig sind. Oder dass in der Natur nur das Recht des Stärkeren zählt und Mitgefühl und Gemeinschaft nicht kennt. 

Die Geschichte des Baumstumpfes was Auslöser für die Idee zu diesem Netzwerk. Alle folgenden Links bilden, wie die Pilze an den Wurzeln der Bäume, ein Netzwerk zu Menschen, deren Worte und Dienste Widerhall gefunden haben in mir - Bäume der gleichen Art, sozusagen. Und so möchte ich dieses Wurzelgeflecht entstehen und wachsen lassen - für mich, für diese Menschen, und für uns alle. Um uns gegenseitig zu unterstützen, zu helfen, und um einander so lange am Leben zu erhalten, wie es nötig ist. <3

Wigans Wisdom

"Mit ihren sieben Jahren ist Wigan eine Hexe, die ihre inspirierende Botschaften der Liebe, des Friedens und der Freundlichkeit mit den Kindern dieser Welt teilen möchte."

Eine wunderschöne, magische, englischsprachige Webseite, die die Welt von Wigan, ihren Freunden und ihren Abenteuern in Buchform vorstellt. Schau doch mal vorbei – das Kind in dir wird begeistert sein. * streut Feenstaub * Auch wenn dein Englisch nicht fürs Geschäftsleben reicht: allein die Illustrationen sind toll - und für wahre Magie braucht es auch keine Sprache.

bewegt mit Sandra Schmidt

"Leben ist Bewegung - das ist meine tiefste Überzeugung."

Leben ist Bewegung. Sich zu bewegen bedeutet, am Leben zu sein, sich mit dem Körper zu verbinden, sowie mit dem, was jenseits des Körpers ist. Das ist der Grundsatz von Yogalehrerin Sandra Schmidt und sie dazu Kurse, Einzelsitzungen und möglicherweise bald auch kurze Online-Videos an. Wenn du dich für bewusste Körperarbeit jenseits des westlichen Verständnis von Yoga interessierst, sei dir ein Blick ans Herz gelegt.